NFL Gameday 4

Alle Sportarten, die in kein anderes Forum passen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 97

NFL Gameday 4

Beitrag#1von montebaracho » 4. Okt 2011, 16:13

Datum Heim Gast Ergebnis
02.10.2011
19:00 Dallas Cowboys - Detroit Lions 30:34 (7:0 13:3 10:14 0:17)
19:00 Chicago Bears - Carolina Panthers 34:29 (10:3 14:17 0:0 10:9)
19:00 Jacksonville Jaguars - New Orleans Saints 10:23 (0:7 10:7 0:6 0:3)
19:00 Cleveland Browns - Tennessee Titans 13:31 (3:7 3:14 0:10 7:0)
19:00 Cincinnati Bengals - Buffalo Bills 23:20 (3:0 0:17 10:0 10:3)
19:00 Kansas City Chiefs - Minnesota Vikings 22:17 (3:7 6:0 6:3 7:7)
19:00 Philadelphia Eagles - San Francisco 49ers 23:24 (7:0 13:3 3:14 0:7)
19:00 St. Louis Rams - Washington Redskins 10:17 (0:7 0:7 0:3 10:0)
19:00 Houston Texans - Pittsburgh Steelers 17:10 (7:0 3:0 0:7 7:3)
22:05 Seattle Seahawks - Atlanta Falcons 28:30 (0:7 7:17 14:3 7:3)
22:05 Arizona Cardinals - New York Giants 27:31 (3:0 3:10 14:0 7:21)
22:15 Green Bay Packers - Denver Broncos 49:23 (14:3 14:14 14:0 7:6)
22:15 Oakland Raiders - New England Patriots 19:31 (3:7 7:10 3:7 6:7)
22:15 San Diego Chargers - Miami Dolphins 26:16 (7:7 6:3 10:3 3:3)
03.10.2011
02:20 Baltimore Ravens - New York Jets 34:17 (17:7 10:10 7:0 0:0)
04.10.2011
02:30 Tampa Bay Buccaneers - Indianapolis Colts 24:17 (0:3 7:7 10:7 7:0)
**************************************************************************************************************************************
Wes Welker: Vom Nobody zu Bradys Liebling


New Englands bester Receiver sammelt eine Bestmarke nach der nächsten, doch ein großes Ziel bleibt. Bei SPORT1 lobt er Vollmer.


Wes Welker wurde in seiner Karriere bereits dreimal in den Pro Bowl gewaehlt Lupe
Wes Welker wurde in seiner Karriere bereits dreimal in den Pro Bowl gewählt

Von Eric Böhm

München - In Buffalo hat Wes Welker wieder einmal bestätigt, einer der besten Receiver der NFL zu sein.

Dass seine New England Patriots gegen den Divisionsrivalen ihre erste Pleite der Saison kassierten (Bericht), konnte er trotz 16 Fängen und einem Teamrekord von 217 Yards nicht verhindern. (Die NFL-Saison LIVE im TV auf SPORT1+)

Der 30-Jährige, der sich aus dem Nichts nach oben gearbeitet hat, nimmt persönliche Meilensteine aber nur unter dem Teamaspekt wahr.

"Diese Rekorde sind mir insofern wichtig, weil es der Mannschaft hilft, Spiele zu gewinnen. Das ist für mich das wichtigste Ziel und die einzige Motivation", bestätigt Welker bei SPORT1.

Welker galt als zu klein

Seinem außergewöhnlichen Ehrgeiz verdankt die erklärte Lieblingsanlaufstelle von Star-Quarterback Tom Brady auch den einzigartigen Aufstieg.

Denn mit seiner Körpergröße von 1,75 Meter verkörpert er nicht den Prototyp des klassischen NFL-Receivers, besonders schnell oder sprungstark ist er auch nicht.

So überraschte es niemanden, dass Welker 2004 trotz einer herausragenden College-Karriere an der Texas Tech University nicht gedraftet wurde. Nahezu alle Scouts hielten ihn für zu klein und schmächtig.

Platz in den Geschichtsbüchern

Nach einem kurzen Aufenthalt bei den San Diego Chargers, erkannten die Miami Dolphins die Qualitäten des Nobodys .

Zwar wurde er zunächst hauptsächlich in Special Teams eingesetzt, aber sein unnachahmliches Näschen für Big Plays brachte ihm immer mehr Spielzeit.

Am 10. Oktober 2004 wurde er in einem Spiel gegen die Patriots zum zweiten Spieler der NFL-Geschichte, der einen Punt sowie einen Kickoff zurücktrug, ein Field Goal und einen Extrapunkt verwandelte sowie einen Tackle verbuchte.

"Traum eines jeden Quarterbacks"

Als ihn 2007 schließlich die "Pats" im Tausch für zwei Draft-Picks verpflichteten, startete Welker auch als Passfänger durch.

Zwischen 2007 und 2009 stellte er mit jeweils mehr als 110 Catches pro Saison einen NFL-Rekord auf und beeindruckt seit dem regelmäßig mit spektakulären Aktionen.

"Er ist ein fantastischer Spieler, der immer einen Weg findet, sich von seinem Bewacher zu lösen. Wes ist der Traum eines jeden Quarterbacks", adelt ihn Brady.

Im Gegensatz zu seinem kongenialen Partner fehlt Welker allerdings noch ein Titel. Nach der perfekten Saison 2007 war er ganz nah dran, doch das unfassbare Comeback der New York Giants im Super Bowl XLII machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Lob für Vollmer

Eine Meisterschaft ist auch das große Ziel seines Teamkollegen Sebastian Vollmer.

Über den einzigen deutschen in der NFL ist Welker voll des Lobes.

"Sea Bass (Vollmers Spitzname, Anm. der Red.) ist ein Mann auf den du dich immer verlassen kannst. Er erfüllt in jedem Spiel seinen Job ausgesprochen gut. Wir als Teamkollegen haben viel Vertrauen zu ihm."

Zwar wurde Vollmer (Rückenprobleme) zuletzt von Rookie Nate Solder recht ordentlich vertreten, ersetzen kann er den Offensive Tackle aber nicht.

Der Deutsche soll zurückkehren

Welker beeindrucken vor allem Einstellung und Spielintelligenz des Düsseldorfers: "Er ist ein Wettkampftyp. Er gibt immer alles und kennt unser gesamtes Spielsystem sehr gut, nicht nur die Anforderungen an seine Position."

Vielleicht hätte Brady mit Vollmer als Teil seiner gewohnten Schutztruppe gegen die Bills keine vier Interceptions geworfen

Beim Auswärtsspiel in Oakland soll der Deutsche wieder seinen angestammten Platz übernehmen.

Geht Rekordserie weiter?

Dann will auch Welker seinen Teil dazu beitragen, dass die Patriots wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Bei den Raiders könnte er seinen Patriots-Rekord von 64 Spielen hintereinander mit einem gefangenen Pass weiter ausbauen.

Darauf legt die ungewöhnliche "Big-Play-Maschine" der Patriots aber selbstverständlich keinen besonderen Wert.
montebaracho
 
Highscores: 101

Zurück zu "Sport aktuell"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron