NFL Game Day 7

Alle Sportarten, die in kein anderes Forum passen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 89

NFL Game Day 7

Beitrag#1von montebaracho » 25. Okt 2011, 17:16

23.10.2011
19:00 New York Jets - San Diego Chargers 27:21 (3:7 7:14 7:0 10:0)
19:00 Cleveland Browns - Seattle Seahawks 6:3 (0:0 3:0 0:3 3:0)
19:00 Detroit Lions - Atlanta Falcons 16:23 (3:10 3:7 10:3 0:3)
19:00 Carolina Panthers - Washington Redskins 33:20 (3:0 6:6 14:7 10:7)
19:00 Tampa Bay Buccaneers - Chicago Bears 18:24 (2:7 3:7 0:7 13:3)
19:00 Miami Dolphins - Denver Broncos 15:18 (0:0 6:0 0:0 9:15) n.V.
19:00 Tennessee Titans - Houston Texans 7:41 (0:3 0:17 7:7 0:14)
22:05 Arizona Cardinals - Pittsburgh Steelers 20:32 (0:7 7:10 7:9 6:6)
22:05 Oakland Raiders - Kansas City Chiefs 0:28 (0:14 0:0 0:7 0:7)
22:15 Minnesota Vikings - Green Bay Packers 27:33 (7:7 10:6 0:20 10:0)
22:15 Dallas Cowboys - St. Louis Rams 34:7 (7:0 10:7 3:0 14:0)

24.10.2011
02:20 New Orleans Saints - Indianapolis Colts 62:7 (21:0 13:7 14:0 14:0)

25.10.2011
02:30 Jacksonville Jaguars - Baltimore Ravens 12:7 (3:0 3:0 3:0 3:7)

*************************************************************************************************************************************

US-Sport / NFL
24.10.2011
Saints zerlegen Indianapolis

Die New Orleans Saints haben am 7. Spieltag der NFL ihre unglaubliche Offensivstärke einmal mehr unter Beweis gestellt.

Die Truppe aus Louisiana überrollte die bedauernswerten Indianapolis Colts mit 62:7 (21:0, 13:7, 14:0, 14:0) und stellte damit diverse Klubbestmarken auf.

Außerdem gelangen keinem Team seit der Zusammenlegung von NFL und AFL 1970 mehr Punkte in einer Partie.

Quarterback Drew Brees brachte 31 seiner 35 Pässe für 325 Yards sowie gleich fünf Touchdowns an den Mann. Dabei wurde der überragende Akteur bereits im dritten Viertel zur Schonung ausgewechselt.

Während die Saints (fünf Siege - zwei Niederlagen) den Spitzenplatz in der NFC South verteidigten, wartet Indianapolis ohne den nach wie vor verletzten Superstar Peyton Manning weiter auf den ersten Erfolg.

Die Green Bay Packers behaupteten dagegen mit dem 33:27 (7:7, 6:10, 20:0, 0:10) bei den Minnesota Vikings auch im siebten Spiel ihre weiße Weste.

Adrian Petersons dynamische Läufe - ihm gelangen insgesamt 175 Yards - machten den Packers zu schaffen. Nach zwei Tochdown-Pässen des erneut überragenden Aaron Rodgers (335 Yards, drei Touchdowns) übernahm Green Bay das Kommando.

Außerdem verpatzte Carson Palmer bei der 0:28 (0:14, 0:0, 0:7, 0:7)-Pleite gegen die Kansas City Chiefs sein Debüt für die Oakland Raiders.

Der gerade erst verpflichtete Quarterback warf nach seiner Einwechslung in der zweiten Hälfte drei Interceptions. Starter Kyle Boller hatte dieses Kunststück bereits in den ersten 30 Minuten fertig gebracht.

***********************************************************************************************************************************


Für die nicht bewanderten in Sachen NFL .....dieses Ergebnis von 62:7 entspricht ungefähr , als wenn Der HSV den FCB mit 11:1 vom Rasen prügelt.
montebaracho
 
Highscores: 101

Zurück zu "Sport aktuell"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron