RWE - Spielerkarussell

alle weitere Ligen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 725

RWE - Spielerkarussell

Beitrag#1von Brigitte » 30. Mai 2010, 22:02

Es stehen zur kommenden Saison etliche Neuverpflichtungen für
RWE an.

Wer steht zur Verfügung, wer wird verpflichtet.
Die Gerüchteküche kocht.
Brigitte
 
Highscores: 101

Re: RWE - Spielerkarussell

Beitrag#2von teddy » 31. Mai 2010, 17:45

Brigitte, wenn RWE bis zum Freitag nicht die erforderlichen Milliönchen ranschaffen kann, brauch wir uns hier über Spielerkarussell nicht mehr zu unterhalten.
Traurig, traurig, traurig.
teddy
Forengott
Forengott
 
Beiträge: 6807
Registriert: 08.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: RWE - Spielerkarussell

Beitrag#3von ruhrthaler » 4. Jun 2011, 14:18

Jetzt ist mehr als ein Jahr nichts mehr in die Abteilung "Spielerkarussell" gepostet worden.
Naja, vor einem Jahr war das auch weniger ein Karussell, sondern mehr ein Kommen und Gehen.

Und jetzt?
Nach der Verkündigung von einigen Neuzugängen und einer Menge Vertragsverlängerungen stand in Wesentlichen nur noch die Meldung aus, dass die Verträge mit unserem Keeper Dennis Lamczyk und Alex Thamm verlängert werden.

Soeben muss ich lesen, dass unser Verein mit Thammi nicht verlängern will.
Wie es heißt, ausschließlich aus sportlichen Gründen.

Gut, nach vielen gemachten Erfahrungen weiß ich, dass man nicht alles im Leben verstehen wird.
Und diese Entscheidung, vor allem mit dieser Begründung, zähle ich ganz sicher dazu.

Thammi sehe ich unangefochten als einen der Leader in der jungen RWE-Mannschaft.
Ich sehe ihn als stabilisierndes Element des Teams, nicht nur in der zentralen Verteidigung, sondern alleine schon aufgrund seiner Präsenz auf dem Platz.

Der Reviersport charakterisiert ihn so:
"Insgesamt war er jedoch die große Konstante im Essener Spiel. Absolvierte als Einziger alle NRW-Liga-Minuten. Nicht nur aufgrund seiner Kopfballstärke zudem für einen Innenverteidiger enorm torgefährlich (sechs Treffer) und mit guter Spieleröffnung. Schafft es durch Übersicht und Stellungsspiel, viele Zweikämpfe erst gar nicht zustande kommen zu lassen."

Und nebenbei: Die Fans haben nach den Spielen in Velbert und gegen Köln kollektiv gefordert:
"Thammi, unterschreiben."
Es dürfte wohl keinem Verantwortlichen engangen sein, dass es sich bei Alex um einen Publikumsliebling handelt.

Und nun diese Meldung, wozu Team-Manager Damian Jamro wörtlich im Reviersport zitiert wird:
"Alex hat in der vergangenen Saison viel für den Verein getan. Allerdings haben wir uns ausschließlich aus sportlichen Gründen entschieden, den Vertrag mit Alex nicht zu verlängern. Wir wünschen Alex für seine weitere sportliche Zukunft alles Gute".

Kann mir das mal einer von euch erklären?
Sportliche Gründe???
Geht's noch????????????????
:thumbdown
ruhrthaler
 
Highscores: 101

Re: RWE - Spielerkarussell

Beitrag#4von teddy » 4. Jun 2011, 15:37

Erklären kann ich das nicht, aber ich wusste es seit ca. drei Wochen. Und eines musste jedem klar sein, wenn die Trainer Thamm gewollt hätten, wäre der Vertrag schon längst unter Dach und Fach gewesen. So war auch die Reaktion vom Doc Welling zu verstehen, der vor dem Spiel auf eine entsprechende Frage von Sozi sehr ausweichend geantwortet hat. Und auch Zinke ist nach meiner bisherigen Info kein Thema.
Wie gesagt, erklären oder verstehen kann ich das auch nicht. Ich hätte Thamm auch gerne noch weiter an der Hafenstrasse gesehen. Schade.
teddy
Forengott
Forengott
 
Beiträge: 6807
Registriert: 08.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: RWE - Spielerkarussell

Beitrag#5von MiLo » 5. Jun 2011, 20:23

Ich habe mich zu diesem Thema im RS-Forum geäußert.
Auf jawattdenn.de fand ich 2 Kommentare!

Kommentar Nummer 2

Hier ein Auszug:


...Irritierend erscheint daher weniger das Warum, als die Art und Weise des Abschieds. Damian Jamro bekräftigte noch vor wenigen Wochen auf einer Pressekonferenz den anwesenden Medienvertretern, man wolle Thamm halten. Es ist anzunehmen, dass man schon zu diesem Zeitpunkt um den sportlichen Wert des Innenverteidigers wusste. Thamm erst zu informieren, nachdem die Gespräche aus Aachen positiv gestaltet werden konnten, ist hart, aber absoluter Usus im Geschäft. Als Fan wünscht man sich hier mehr Fingerspitzengefühl, gerade weil es sich bei Thamm um einen verdienten Spieler handelt. Aber das sportliche Gespann handelt lediglich nach den Gesetzmäßigkeiten des Geschäfts, dort wo Nostalgie keinen Platz hat...

Mehr will ich nicht mehr zum Thema schreiben. Nur noch die Hoffnung, dass man nicht wieder ins "alte" Schema verfällt. Davon hab ich die Schnauze gesctrichen voll...

Alles Gute Alex und vielen Dank für Deinen Einsatz in allen 33 Spielen.
MiLo
 
Highscores: 101

Re: RWE - Spielerkarussell

Beitrag#6von ruhrthaler » 5. Jun 2011, 22:30

@teddy:
Wie schon geschrieben, es gibt bei dieser Geschichte eine Menge Ungereimtheiten, die ich nicht verstehe.
Nach deinem Beitrag kommt für mich eine weitere dazu.
Wenn nun bereits seit 3 Wochen feststellen soll, dass Thammi keinen Vertrag bekommt, drängen sich mir 2 Fragen auf:

1. Warum bestätigt Damian Jamro vor gut einer Woche dem WDR-Videotext, dass nach der Mallorca-Rückkehr Vertragsgespräche mit Thamm geplant seien?
Wozu diese Gespräche, wenn man ihn gar nicht mehr WILL???

2. Wenn man doch wusste, dass man Thammi nicht mehr bei RWE haben will - warum hat man ihn denn nicht vor dem Spiel gegen Fortuna Köln gebührend verabschiedet (übrigens inklusive seiner Kameraden Huschka & Co.)?
Hätten er und auch die anderen Spieler es nicht verdient gehabt, sich noch einmal von ihren Fans feiern zu lassen???
Und hätten das nicht auch die Fans verdient???

@MiLo:
Wie schon in einem RS-Kommentar geschrieben:
Die Geschichte mit den "ausschließlich sportlichen Gründen" glaubt vielleicht jemand, der "als Kind gegen eine Schleuse geschwommen" ist. Ich jedenfalls nicht.

Mein vorläufiges Fazit:

1. Die Euphorie der Fans aus der abgelaufenen Saison hat einen Dämpfer bekommen und wird in dieser Form nicht in die neue Spielzeit hinein gerettet werden können. Die Fans brauchen Identifikations-Figuren - und eine ist ihnen leider nun genommen worden.

2. Die Euphorie der Mannschaft, der sog. Team-Spirit, wird sich ebenfalls nicht mehr in der gewohnten Weise aufrecht erhalten lassen. Thammi - Teamplayer, Feierbiest und Leitfigur zugleich - wird aus einem intakten Mannschaftsgefüge entfernt. Dabei weiß man doch, dass der Stimmungsfaktor in der Mannschaft ausschlaggebend war für den unerwarteten Aufstieg. (Unerwartet deshalb, weil andere Mannschaften nominell einfach besser besetzt waren - aber eben nicht diesen "Team-Spirit" hatten wie unsere Jungs.)

3. Die Identifizierung der Spieler mit dem Verein lag m. E. in der vergangenen Saison bei 100%.
Bei RWE hatte ich den Eindruck, dass eine große Familie entsteht und heranwächst.
Nach der ernüchternden Abservierung des Publikumslieblings und Vize-Kapitäns Alex Thamm frage ich mich, welches Zeichen man damit nun den anderen Spielern gegenüber setzt.
Sollen unsere jungen Spieler begreifen, dass Fußball nur ein "Geschäft" ist, teilweise sogar ein schmutziges?
Sollen diese Spieler begreifen, dass Vereinstreue nur von den Fans gelebt, von der Vereinsführung aber belächelt wird?
Bereut Timo Brauer bereits seine Vertragsverlängerung und wird er sich, wie vielleicht manche andere Spieler auch, nach der kommenden Saison von RWE verabschieden, falls ein anderer Verein mehr bezahlt?

4. Selbst der große FC Bayern musste in der vergangenen Saison erleben, wie die innere Stabilität einer Mannschaft zunichte gemacht wird, wenn erfahrene Spieler wie Lucio, Demichelis oder van Bommel aussortiert werden.
Sicherlich gibt es Jungspunde, die schneller sind, eine bessere Kondition haben und mehr Entwicklungspotential besitzen.
Aber Erfahrung kann man durch diese Attribute nicht kompensieren, die muss sich jeder Spieler im Laufe der Jahre erarbeiten.
Und auf diese Erfahrung soll in der nächsten Saison freiwillig verzichtet werden?
Ist man sich darüber im Klaren, was passiert, wenn der Schuss nach hinten losgeht???

Ich hoffe, der Verein überlegt sich die Geschichte nochmal anders oder kommuniziert sie zumindest anders - dann aber etwas offener mit einer nachvollziehbaren Begründung.
Sonst machen die Fans aus der Hafenstraße eine Achterbahn, wenn die Sache schiefgeht.
Dann wären wir nämlich wieder da angekommen, wo wir mal waren.
Und wo wir nie wieder hinwollten.
ruhrthaler
 
Highscores: 101

Re: RWE - Spielerkarussell

Beitrag#7von teddy » 6. Jun 2011, 07:20

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Vielleicht bringt das etwas mehr Licht in die Geschichte. Zumindest über den Ablauf.
Ich hatte mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Ich hatte zum ersten mal vor ca. 3 Wochen erfahren, dass über Thamm für die kommende Saison noch beraten werden sollte. Die Gründe, die jetzt endgültig zur Nichtverlängerung geführt haben, wurden damals schon erwähnt. Da Thamm für mich aber auch ein Sympathieträger war und ist, habe ich immer noch auf eine Vertragsverlängerung gehofft.
Inzwischen kann ich aber die Entscheidung nachvollziehen. Nach wie vor habe ich Vertrauen zu Wrobel und Jamro.
teddy
Forengott
Forengott
 
Beiträge: 6807
Registriert: 08.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: RWE - Spielerkarussell

Beitrag#8von Oskar » 12. Jun 2011, 10:36

Markus Heppke wechselt an die Hafenstraße

Mit Markus Heppke, 25 Jahre, begrüßt Rot-Weiss Essen zur Saison 2011/12 einen weiteren Neuzugang an der Hafenstraße. Der „Essener Jung“ kommt zunächst für ein Jahr vom Regionalligisten Wuppertaler SV Borussia, für die er in der abgelaufenen Regionalligasaison bei 34 Spielen 4 Tore erzielen konnte. Nach seinen ersten fußballerischen Gehversuchen bei Blau-Gelb Überruhr wurde Markus Heppke in der Jugend von Gelsenkirchen ausgebildet und spielte auch schon für Rot-Weiß Oberhausen in der zweiten Liga.

„Wir freuen uns, dass sich Markus dazu entschlossen hat, für den Verein seiner Heimatstadt zu spielen. Durch seine vielseitige Einsetzbarkeit im Mittelfeld bekommen wir nicht nur fußballerische Qualität sondern auch eine notwendige Flexibilität“ begrüßt Waldemar Wrobel den Spieler an der Hafenstraße. „Markus bringt die Erfahrung von knapp 40 Zweitligaspielen und knapp 50 Spielen in der Regionalliga mit und ist mit seinen 25 Jahren dennoch jung und weiter entwicklungsfähig.“

„Für mich als gebürtigen Essener waren die Auftritte an der Hafenstraße schon immer etwas Besonderes. In der nächsten Saison nun mit diesen fantastischen Fans im Rücken die einmalige Atmosphäre an der Hafenstraße genießen zu dürfen war mit ein Grund, nun zu Rot-Weiss Essen zu wechseln.“

Quelle
Oskar
 
Highscores: 101


Zurück zu "Fußballunterhaus ab 3. Liga"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron